Die weissen Bärte bei der Arbeit

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Bilder und Berichte aus mehr als einem Jahrzehnt

Viel Spass

24.11.18 Traditionelle Chlausfahrt 

Die Weissen Bärte machten am wunderschönen Samstag ihre traditionelle Klausfahrt. Bei strahlendem Sonnenschein musste keiner frieren auf seinem Esel.
Die grosse Gruppe an Bärten und Engeln fuhr eine Tour durchs Unterland. Via Bülach, Oberglatt, Rümlang, Seebach, Glattbrugg, Kloten und zurück nach Bülach zeigte sich der Konvoi den Passanten. Die Reaktionen der Kinder und vieler Autofahrer waren intensiv: Die Bärte begegneten breitem Lachen und wild winkenden Händen.

Zurück in Bülach, durften die Bärte und Engel bei Metzgerei Angst eine Wurst essen und wurden von Klaus Confiserie Café mit Kaffee versorgt. Vielen Dank an die Spender!

Die Bärte gehen in die Winterpause und tüfteln an Überraschungen für das neue Jahr.

Ivo

09.09.18 Herbstausfahrt

Erneut durften die Bärte tadellose Bedingungen erfahren.

Am fantastischen Spätsommer-Wochenende fuhren die Bärte und Freunde für zwei Tage aus: auf Umwegen durchs kurvenreiche Emmental (mit Cordon bleu) via Eriz (Meringue) nach Interlaken zu Bier und Steak.

Der Weg dahin glich allerdings abschnittweise einer Schnitzeljagd. Fotoapparate, Schalthebel und Nummernschilder mussten eingesammelt werden ;-)

Am gemütlichen Lagerfeuer in Mauris Pitstop verharrten die einen lange, die anderen länger.

Wer den Wecker falsch stellte, durfte im warmen Morgenlicht und ohne Verkehr schon mal über den Susten fahren. Sehr clever gemacht, Steff!

Roco kriegte zum Frühstück einen Linedance vorgeführt. In voller Länge und mit allem Herzblut. Katarina vom B&B liess uns am Frühturnen teilhaben ...

Wir danken Roco für seinen Einsatz als Routenplaner und Guide. Es hat alles wie am Schnürchen geklappt und gepasst und alle sind wieder heil zuhause angekommen.

Ivo

17.03.18 Hochzeit Engel Nadja

Die Weissen Bärte durften Nadja zum Standesamt begleiten, Spalier stehen und einen reichhaltigen Apero geniessen.

Ivo / Sandra

13.05.17 - Frühlingsausfahrt 2017 der Weissen Bärte

Jetzt ist Frühling! Die Ausfahrt mit den Weissen Bärten durch den Schwarzwald dürfen wir als geglückten Saisonauftakt «verbuchen».

Während sich die letzten Wochen in allen möglichen, teilweise nicht sehr frühlingshaften Wetterlaunen präsentierten, erwies sich der Wettermacher am 13. Mai als Weisse-Bärte-Freund.

Der Tross von 65 Motorrädern setzte sich das letzte Mal vom alten Standort der www.rixan.ch aus in Bewegung: durch die nahen Seitentäler, über den Rhein, durch schmale Seitenstrassen bis nach Nöggenschwil.

Das kleine Dorf wurde von unseren vielen Töffs buchstäblich übernommen und die Gartenwirtschaft durch uns WBs «belagert».

Das Restaurant, welches Platz für den ganzen Jagdbezirk bietet, bewies Nervenstärke. Das bunte Gastro-Team war gerüstet und bewirtete die rund 100 hungrigen Migranten sehr effizient ... Naja, stell Dir vor, Dein Garten wird von einer Fussballmannschaft vereinnahmt 😉!

Der Weg zurück – über die Staumauer des Häusernsees und durch gewundene Waldwege  – war äusserst abwechslungsreich.

Nach der Grenze steuerte unser Konvoi gegen Rorbas zu. Dort hatten die www.thors-mc.ch ihre Thors-Night aufgebaut und bereits den ganzen Nachmittag über das vielfältige Publikum bewirtet.

Die Weissen Bärte durften von der VIP-Lounge aus über das Festgelände und in den Sonnenuntergang sehen.

Später spielten Bands harte Riffs - während sich die Gäste zunehmend in Leder und Tinte (unter der Haut) zeigten. Yeah!!!

Danke, Bartträger, das hat wieder bestens gepasst. Wetter, Route, gesperrte Kreuzungen, Restaurant, Domizil, Mitreisende – alles vom Feinsten.

Ivo / Schwarze Madonna


07.05.16 Frühlingsausfahrt

Rekord!
Das hätten wir uns so nicht erträumt - die sagenhafte Menge von 73 Motorräder reihte sich am 7. Mai 2016 zur Frühlingsausfahrt der Weissen Bärte ein.

Eigentlich nicht so ein Wunder, hat doch unser König ordentlich Einfluss, ganz nebenbei war schönstes Wetter, die Auffahrt machte das Weekend lange und die Frühlingsferien neigten sich dem Ende. Eine Hand voll Gründe warum das also klappen musste.

Roco hat uns in bewährter Manier durch die Tundra gelotst, uns dabei durch verschlafene Dörfer und verlassene Strassen geführt. Im Wesentlichen von Eglisau via Rafz, Osterfingen, Hallau, Beggingen, Randenpass, Herblingen, Thayngen, Diessenhofen, Thurhof, Thalheim, Andelfingen, Rorbas.

In Rorbas, es ist kein Zufall, haben die Thors ihr alljährliches Fest laufen und wir durften dem gut organisierten Club Gast sein. Die einen früher, die anderen später, irgendwie kamen alle gesund nach Hause. Wir danken allen Helfern, Mitfahrern und den Thors für die Gastfreundschaft. Bis bald wieder.

King & Queen`s 2016

Natürlich war auch dort der König als Kunstliebhaber mit seinem Volk nicht nur dabei, sondern kräftig am mithelfen

05.12.15  Weihnachtsausfahrt

Die rollenden Freunde liessen sich vom dichten Nebel nicht abschrecken und nahmen am 5. Dezember 2015 die Esel – ähm, ihre Bikes aus dem Stall.
Eine lockere Ausfahrt im Pulk, gebildet aus 20 Motorräder, beritten von Engeln, Kläusen und einem Schmutzli.
Gestartet bei Rixan, verpflegt bei Moto91, besucht bei Blacky und beehrt im Heimgarten.
Im Heimgarten haben die Kläuse die Erträge aus den letzten Monaten deponiert, mit der Bitte, den Kindern einen ordentlichen Gefallen damit zu leisten.
Auch die Rafzerfelder Motobiker kamen in den Genuss. Sie wurden vom Oberklaus gelobt und getadelt. Ob das wohl Früchte trägt?
Das gemeinsame Abendessen in der Pizzeria (etwas untypisch für Kläuse) rundete den Abend ab.
Die Weissen Bärte haben einen langen Terminplan für das 2016. Wir dürfen alle gespannt auf die News sein und uns auf etliche tolle Events freuen.

09.05.15 Springtime Rollout

Die Weissen Bärte vermochten auch diesen Frühling eine beachtliche Zahl an Bikers zu mobilisieren. 
Ein 42 Töff starker Tross schlängelte sich via Weinland, Aadorf streifend ins Zürcher Oberland. Roco hat es geschafft, verkehrsfreie Nebenstrassen, ampelfreie Kreuzungen und verkehrsfreie Routen zu wählen. 
Dazu auch noch alles hübsche Frühlingsnatur. 
Bravo!

Die Weissen Bärte und ihre Engel am Bülacher Weihnachtsmarkt 29.11.2014 

DIE WEISSEN BÄRTE und ihre Engel haben sich das ganze Jahr darauf vorbereitet und den Tag erlangt: Endlich, am Bülacher Weihnachtsmarkt 2014, konnten sie ihre Mitbringsel an den Mann respektive an die Kinder bringen. Die erfreuten Gesichter ringsum bestätigen den Wert des Events.

So wird der Slogan «Rollender Freundeskreis mit sozialem Engagement» unterstrichen und gelebt. Denn wer mochte, durfte dem Klaus oder dem Engel eine Spende in die Schale legen. In nur einer Stunde kamen so sensationelle CHF 500 zusammen.

Abfahrt Weihnachtsmarkt 2014

Der gesamte Betrag geht an das Schülerheim Heimgarten in Bülach.

DIE WEISSEN BÄRTE werden es hier publizieren, wenn der Bazen überreicht wurde.

Herzlichen Dank
allen Besucherinnen und Besuchern,
die sich mit einer Spende an diesem Projekt beteiligt haben!

Die WEISSEN BÄRTE und ihre Engel fahren tief brummend in der Bülacher Altstadt vor ...

30.8.2014 Herbstausfahrt

Entgegen dem Wettertrend des Sommers 2014 durften die Weissen Bärte den vermutlich schönsten Tag im August für die Herbstausfahrt beanspruchen. Tolles Spätsommerwetter machte die Ausfahrt durch den Schwarzwald zu einem Vergnügen.

Roadcaptain Roco führte uns zwar nicht an der Nase herum, aber bestimmt im Zickzack durch die unbekanntesten Wegabschnitte bei unseren Nachbarn. Entsprechend überrascht waren die meisten Run-TeilnehmerInnen und sprachen ihr Lob über die Erfahrung aus.

Der Landgasthof Scheffellinde nahe Blumberg machte einen tollen Job. Zügig wurden die rund 45 Reisenden versorgt. Menge, Qualität und Preis waren beispielhaft.

Auf dem Siblinger Randen durften wir uns bei faszinierender Weitsicht über das Alpenpanorama mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen stärken. Die Sackgasse auf den Berg mit den engen und verschmutzten Kurven dürfte nicht allen gleich behagt haben.

Den Feierabend organisierten die Bärte im Restaurant Fähre in Zweidlen. Der schöne Garten lud zum Verweilen ein. Die angeregten Gespräche wurden auch bei einbrechender Herbstfrische weitergeführt.

Danke an die Organisatoren für die tolle Wahl von Ausfahrt und Verpflegung, und grossen Dank allen Fahrern und Begleitern, welche wunderbar mitgemacht haben und ihre Freude zum Ausdruck brachten.
 

Die Weissen Bärte am Blue Balls Festival 28.7.2013 

Die Weissen Bärte sorgten bei der Zufahrt nach Luzern und dem unerwarteten Aufkreuzen vor dem KKL für reichlich Aufsehen. Sofort waren sie das grosse Magnet für Fotografen - vom Profi über fernöstliche Touristen zum Geburtstagskind.
 
Der Empfang im Hotel inklusive Motorradpark in einem Innenhof, eigene Anschriften auf Aperokarten, Zimmerbeschriftung, VIP Zugänge, Apero Riche und Eintritte zu den Konzerten verdanken wir in aller Form unserem Bart "Ralph". Er hat uns den Ausflug zu einem entspannten Event erarbeitet und allen eine grosse Freude bereitet.
 
Eine Ausfahrt durchs Entlebuch mit den Überfahrten Glaubenberg- und Glaubenbühlpass versüsste uns den Samstag zu einem vollwertigen Biker-Weekend.

Love Ride 2014

Am Love Ride 2014 waren die weissen Bärte auch wieder dabei

10.5.2014 Springtime Rollout

Erneuter Teilnehmer-Rekord: 54 Personen.
 
 Entlang dem Rhein, durchs Aargauer Land, Zwischenziel Habsburg, tolle Aussicht, Sonderbewilligung für Zufahrt auf den Burgplatz.
 
 Bei der Zufahrt aufs Schloss das Gefühl wie damals die Ritter; der Burgplatz wie damals voller Pferde - ähm Motorräder.
 
 Abends VIP Lounge bei den Thors in Rorbas. Nun einsetzender Regen.
 
 Gelungener Anlass, u.a. dank Rocos Führung.

 

Die Route

31.8.2013 Herbstausfahrt

Wenn die Weissen Bärte und ihre Engel reisen: Der König bestellte ideales Wetter und der Wettergott gehorchte!
 
Zeremonienmeister Roco an der Spitze und der König als «Besenwagen» führten die sagenhafte Anzahl weiterer 53 Biker auf wunderschönen Strecken durchs Toggenburg zum Mittagessen ins Restaurant Eggberg bei Wattwil.
 
Auf der Aussichtsterrasse genossen die Weissen Bärte und ihre FreundInnen die engagierte, fröhliche Gastfreundschaft des Wirtepaares und seines Teams. Das Essen war fein, der Service klappte wie am Schnürchen (vergleiche die lustigen Erlebnisse beim Springtime Rollout 2013), so dass die Weiterfahrt beinahe früher als geplant hätte angetreten werden müssen ...

(Der Koch war offensichtlich etwas bleich geworden, als er am Morgen vom König die Anordnung erhielt, 67 Mittagessen vorzubereiten. Die Aufgabe hat er zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Vielen Dank.)
 
Über fazinierende Strecken durchs Appenzell und Toggenburg führte die Ausfahrt zurück nach Eglisau zur gemütlichen Spaghettata im Restaurant Wiler32. Dort wurde der ganze Königstross ebenfalls mit grösster Zuvorkommenheit und Freundlichkeit empfangen und verwöhnt.
 
Während des Apéros fuhr eine Hochzeitsgesellschaft in Kutschen am Restaurant Wiler32 vorbei. Die hatte riesig de Plausch an der unerwarteten Aufmerksamkeit, dem Applaus und den frechen Sprüchen seitens der «Bärte».
 
Der Weisse-Bärte-Nachwuchs übte sich bereits im Sammeln von Spenden: Er versuchte, die zugeworfenen Hochzeits-Feuersteine unter den «Bärten» zu verkaufen ;-)

5.5.2013 Love Ride

Die Weissen Bärte hatten heute einen richtigen Glückstag. Nebst wahnsinns Frühlingswetter – es hätte besser nicht sein können, hatten wir auch VIP Zutritt auf dem Gelände des Flughafen Dübendorf. Genz ehrlich, das macht die Sache mit Einfahren und Parken recht angenehm…

1.5.2013 Springtime Rollout

Sagenhafte 44 BikerInnen folgten dem Ruf des Königs zur Eröffnung der Töffsaison 2013 – trotz 13 Grad Nachmittagstemperatur in Eglisau und etwas zweifelhafter Witterung!
 
Das Wetter war den Weissen Bärten, ihren Engeln und FreundInnen jedoch wohlgesinnt, respektive: Zeremonienmeister Roco führte den Tross mit Eleganz um alle Regenzellen herum - über sehr schöne Nebenstrassen durchs Klettgau und den Schwarzwald.
 
Die Karte zur Route
 
Die Zvieri-Rast am romantischen Schlüchtsee bei Grafenhausen war ein ganz besonderes Erlebnis ;-) Auf den 930müM wars logischerweise noch viel kühler als beim Start in Eglisau. Ein heisser Kaffee, eine heisse Wurst wären sehr willkommen gewesen.
 
Das aufgestellte Wirtepaar war jedoch total überfordert: Es dauerte 92 Minuten, bis die letzten der 45 FahrerInnen und 10 Sozias etwas zwischen die Zähne bekamen. Ist halt wirklich sehr anspruchsvoll, mehr als zwei, drei Paar Wienerli aufs Mal in der Wasserpfanne zu erwärmen ... Dass der Flammkuchen etwas Zeit braucht: Da ist jede/r selber schuld, wenn er etwas so Kompliziertes bestellt ;-)
 
Und das Geschirr ging aus. Lautsprecherdurchsagen der Wirtin: «Wer seinen Flammkuchen gegessen hat, soll bitte das Brett  zurückbringen. Wer seinen Kaffee ausgetrunken hat, soll bitte die Tasse zurückbringen. Wir haben keine mehr.» Ein Riesen-Gelächter, viele hilfreiche Hände und die «Befürchtung»: «Als nächstes wird sie sagen, dass wir die Wienerli-Kartonteller aus den Eimern holen sollen, dass wir abwaschen helfen kommen müssen!»
 
Alles in allem eine sehr lustige Angelegenheit, und die Bilanz: Der Schlüchtsee ist eine Fahrt wert!
 
Der Empfang bei den Thors in Rorbas bildete traditionsgemäss den Abschluss des Springtime Rollouts – dieses Jahr beim Boggiadrom einquartiert: Ein tolles Festgelände.

24.11.12 Bülacher Weihnachtsmarkt

Die Weissen Bärte, rollender Freundeskreis mit sozialem Engagement, durften am Bülacher Weihnachtsmarkt gastieren.
 
Engel Gabriela und elf Freunde parkten vor dem Cafe Klaus ihre «Esel»  und verteilten während einer Stunde Mitbringsel. Dieses Jahr auch wunderschöne Rosen, welche von den Damen sehr geschätzt wurden.
 
Wer wollte, durfte etwas in die Kasse geben. Gesammelt wurde für die städtische Kinderkrippe, welche an einem Zustupf für die Anschaffung weiterer Spielgeräte grosse Freude hat.
 
Der Auftritt wurde unter anderem mit freundlicher Unterstützung von Jürg Hintermeister ermöglicht. Die Bärte, die Spender, die Kinderkrippe und alle freudigen Gesichter danken.
 
Auf einem anschliessenden kleinen Rideout durchs Unterland fielen die Autofahrer beinahe aus dem Fenster, die Passanten vom Bordstein und die Reiter von ihrem Pferden. So bleibt auch den Bärten der wohl heisseste Tag der Töffsaison 2012 (unter dem Kostüm) in guter Erinnerung.

22.9.12 Herbstausfahrt

Schon früh mussten der König und sein Hofstaat eine verkürzte Herbstaufahrt ankündigen – und auch am Samstagnachmittag trat die versprochene Wetterbesserung nicht ernsthaft ein: Ein kalendarischer Herbstbeginn, der seinem Namen alle Ehre machte.
 
30 Freunde der Weissen Bärte liessen sich aber von ein bisschen «Luftfeuchtigkeit» nicht abschrecken und begleiteten den König auf der Herbstausfahrt Richtung Wutachschlucht / Bonndorf DE.
 
Beim anschliessenden Fondueplausch in der Füchslistube in Buchberg tauten die klammen Finger schnell auf! Ein fröhlicher, gemütlichlicher Abschluss der Herbstausfahrt!

27.5.12 Springtime Rollout

Bei idealem Wetter eröffneten die WEISSEN BÄRTE mit ihren Engeln und FreundInnen die Töffsaison 2012.